Das Medienwerk ist eröffnet!

Das medienWERK in Eschwege hat am Montag, dem 10. Oktober 2016, erstmals seine Pforten geöffnet. Nach einem Beschluss des Bundestages wurde das Medienwerk im Zuge des Projekts "Land(Auf)Schwung" vom Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung als Leuchtturm-Projekt gefördert. 

Seit Juli hat das gesamte Team, bestehend aus Projekt- und Produktionsleiter Dragoslav Rajkovic, dem ersten Auszubildenden, drei FSJ-lern, einer Praktikantin und vielen freiwilligen Helfern, die Umbauarbeiten im Pavillon neben dem E-Werk Eschwege tatkräftig selbst in die Hand genommen. Erstmals gab es nun Einblicke in die bisherigen Produktionen und in die Räumlichkeiten, ausgestattet mit moderner Film- und Tontechnik.

Das Studio für Kommunikation und Film im Werra-Meißner-Kreis lockte bereits Jung und Alt mit seinem breiten Angebot an Seminaren und Workshops im Bereich Bild und Ton zu sich. Es entstanden eindrucksvolle Trailer und Kurzfilme in Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen, wie zum Beispiel dem Open Flair. 

Zur feierlichen Eröffnung ließen es sich der Landrat Stefan Reuß, der Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, Joachim Becker, und der Vorstand der Kulturfabrik, Alexander Feiertag, nicht nehmen, die Entstehung und den Werdegang des Medienwerks zu skizzieren.

Den krönenden Abschluss stellte die Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen dem Werra-Meißner-Kreis und der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien dar. Der Vertrag soll das Fortbestehen des Medienwerks, welches durch das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung bis einschließlich 2018 gefördert wird, gewährleisten.

"Wir freuen uns darauf, weiterhin spannende und neue Projekten gemeinschaftlicher Zusammenarbeit zu realisieren", sagte Rajkovic. "Unsere Türen stehen für sprühende Ideen immer und für jeden offen", so der Projektleiter weiter.

Zurück